Gesetzeslage

In allen Bundesländern ist inzwischen der Einbau von Rauchwarnmeldern gemäß der jeweiligen Landesbauordnung gesetzlich vorgeschrieben. 

Allen Gesetzestexten zur Rauchmelderpflicht liegt die Anwendungsnorm DIN 14676 zu Grunde: „Wegen der verminderten Wahrnehmung von Brandrauch im Schlaf sind Schlafbereiche, insbesondere Kinder- und Schlafzimmer sowie Flure durch Rauchwarnmelder zu überwachen. Bei offenen Verbindungen mit mehreren Geschossen ist mindestens auf der obersten Ebene ein Rauchwarnmelder zu installieren.“ Rauchwarnmelder müssen so eingebaut (oder angebracht) und betrieben werden, dass Brandrauch frühzeitig erkannt und gemeldet wird.

Bauordnungen der Bundesländer

Baden-Württemberg

  • Einbaupflicht in Aufenthaltsräumen, in denen bestimmungsmäßig Personen schlafen, sowie in Fluren, über die Rettungswege von solchen Aufenthaltsräumen führen.
  • Für Neu- und Umbauten seit Juli 2013
  • Nachrüstpflicht für bestehende Wohnungen bis 31. Dezember 2014

Berlin

  • Einbaupflicht in Schlafräumen, Kinderzimmern und Fluren
  • Für Neu- und Bestandsbauten seit 01. Januar 2017
  • Nachrüstpflicht für bestehende Wohnungen bis 31. Dezember 2020

Bremen

  • Einbaupflicht in Schlafräumen, Kinderzimmern und Fluren
  • Für Neu- und Umbauten seit 01. Mai 2010
  • Nachrüstpflicht für bestehende Wohnungen bis 31. Dezember 2015

Hessen

  • Einbaupflicht in Schlafräumen, Kinderzimmern und in Fluren, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen.
  • Für Neu- und Umbauten seit Juni 2005 
  • Nachrüstpflicht für bestehende Wohnungen bis 31. Dezember 2014

Niedersachsen

  • Einbaupflicht in Schlafräumen, Kinderzimmern und Fluren, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen
  • Für Neu- und Umbauten seit 01. November 2010
  • Nachrüstpflicht für bestehende Wohnungen bis 31. Dezember 2015 

Rheinland-Pfalz

  • Einbaupflicht in Schlafzimmern, Kinderzimmern und Fluren, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen
  • Für Neu- und Umbauten seit Dezember 2003 
  • Nachrüstpflicht für bestehende Wohnungen bis 12. Juli 2012

Sachsen

  • Einbaupflicht in Schlafräumen, Kinderzimmern und Fluren
  • Für Neu- und Bestandsbauten seit 01. Januar 2016
  • Nachrüstpflicht für bestehende Wohnungen besteht bisher nicht

Schleswig-Holstein

  • Einbaupflicht in Schlafzimmern, Kinderzimmern und in Fluren, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen
  • Für Neu- und Umbauten seit 01. April 2005
  • Nachrüstpflicht für bestehende Wohnungen bis 31. Dezember 2010 

Bayern

  • Einbaupflicht in Schlafräumen, Kinderzimmern und Fluren
  • Für Neu- und Bestandsbauten seit 01. Januar 2013
  • Nachrüstpflicht für bestehende Wohnungen bis 31. Dezember 2017

Brandenburg

  • Einbaupflicht in Schlafräumen, Kinderzimmern und Fluren
  • Für Neu- und Bestandsbauten seit 01. Juli 2019
  • Nachrüstpflicht für bestehende Wohnungen bis 31. Dezember 2020

Hamburg

  • Einbaupflicht in Schlafräumen, Kinderzimmern und in Fluren, die als Rettungsweg dienen
  • Für Neu- und Umbauten seit 01. April 2006 
  • Nachrüstpflicht für bestehende Wohnungen bis 31. Dezember 2010

Mecklenburg-Vorpommern

  • Einbaupflicht in Schlafräumen, Kinderzimmern und Fluren, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen. 
  • Für Neu- und Umbauten seit 01. September 2006 
  • Nachrüstpflicht für bestehende Wohnungen bis 31. Dezember 2009 

Nordrhein-Westfalen

  • Einbaupflicht in in Schlafräumen, Kinderzimmern und Fluren, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen
  • Für Wohnungen, die nach dem 01. April 2013 genehmigt oder errichtet wurden
  • Nachrüstpflicht für bestehende Wohnungen bis 31. Dezember 2016

Saarland

  • Einbaupflicht in Schlafzimmern, Kinderzimmern und Fluren, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen
  • Für Neu- und Umbauten, die nach dem 18. Februar 2004 erstellt wurden

Sachsen-Anhalt

  • Einbaupflicht in  Schlafräumen, Kinderzimmern und Fluren, über die Rettungswege aus Aufenthaltsräumen führen
  • Für Neu- und Umbauten seit Dezember 2009 
  • Nachrüstpflicht für bestehende Wohnungen bis 31. Dezember 2015

Thüringen

  • Einbaupflicht in Schlafräumen, Kinderzimmern und in Fluren, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen
  • Für Neu- und Umbauten seit Februar 2008 
  • Nachrüstpflicht für bestehende Wohnungen bis 31. Dezember 2018

Newsletter Registrierung

Bestellen Sie unseren Newsletter.